N 51° 44.32′ E 6° 17.53′

“Die Stadt Kalkar liegt am unteren Niederrhein im Nordwesten von Nordrhein-Westfalen und ist eine kreisangehörige Stadtdes Kreises Kleve im Regierungsbezirk Düsseldorf. Sie ist Mitglied der Euregio Rhein-Waal. Eine frühere Schreibweise, gültig bis zum 9. Juni 1936, war Calcar.

Kalkar, das 1230 gegründet wurde und vermutlich 1242 Stadtrechte erhielt, zeichnet sich insbesondere durch ein mittelalterlich geprägtes Stadtbild aus.” (wikipedia)


2014-01-18_0002.jpg
2014-01-18_0003.jpg
2014-01-18_0004.jpg
2014-01-18_0005.jpg
2014-01-18_0006.jpg
2014-01-18_0007.jpg
2014-01-18_0008.jpg
2014-01-18_0009.jpg
2014-01-18_0010.jpg
2014-01-18_0011.jpg
2014-01-18_0012.jpg
2014-01-18_0013.jpg
2014-01-18_0014.jpg
2014-01-18_0015.jpg

Weiterlesen

N 51° 48.48′ E 6° 23.792′

Schon lange Zeit schwebte dieser Ort in meinem Kopf und schrie förmlich danach, fotografiert zu werden. Daher haben wir uns bewaffnet und uns dieses Gewölbe mal aus der Nähe angesehen. Wir hatten gehofft, es gäbe mehr zu entdecken, aber sind mit der Ausbeute mehr als zufrieden.

Es handelt sich hierbei um einen Keller unter einem alten, aber aktiven Gewerbegebäude – beeindruckend, teilweise beängstigend und es läßt uns mit dem einen oder anderen Fragezeigen zurück.

Viel Spaß! :)

 


2014-01-12_0002.jpg
2014-01-12_0003.jpg
2014-01-12_0004.jpg
2014-01-12_0005.jpg
2014-01-12_0006.jpg
2014-01-12_0007.jpg
2014-01-12_0008.jpg
2014-01-12_0009.jpg
2014-01-12_0010.jpg
2014-01-12_0011.jpg
2014-01-12_0012.jpg
2014-01-12_0013.jpg
2014-01-12_0014.jpg

Weiterlesen

N 50° 56.47′ E 6° 57.49′

Bei einem kurzen Ausflug nach Köln mal DAS historische Gebäude mit Geschichte der Stadt mitgenommen und den Südturm ein wenig für Euch festgehalten. Diesmal hatte ich leider nur mein Handy zur Hand – aber die Fotos zeigen eindrücklich, was dieses Bauwerk in den letzten Jahrhunderten mitgemacht hat, aktuell mitmachen muss und wie toll es wirklich ist.

Danny


2014-01-09_0003.jpg
2014-01-09_0004.jpg
2014-01-09_0005.jpg
2014-01-09_0006.jpg

Weiterlesen

N 51° 47.612′ E 6° 25.04′

“Haus Empel ist die Ruine eines Wasserschlosses in Empel, einem Ortsteil von Rees im nordrhein-westfälischen Kreis Kleve. Sie liegt in einem Naturschutzgebiet direkt am Empeler Meer, einem Altrheinarm, und ist von Wassergräben umgeben. Die ungesicherte Ruine befindet sich in Privatbesitz und ist nicht öffentlich zugänglich [...]” (Wikipedia)

2014-01-03_0001.jpg

2014-01-03_0002.jpg

2014-01-03_0003.jpg

2014-01-03_0004.jpg

2014-01-03_0005.jpg

2014-01-03_0006.jpg

2014-01-03_0007.jpg

Weiterlesen

N 51° 49.856′ E 6° 14.620′

Seit langem schon steht dieses ehemalige Einkaufszentrum im Herzen von Emmerich leer und verfällt. Viele Ideen zur Umgestaltung wurden vorgetragen, viele Ideen wurden verworfen. Mittlerweile ist ein Betreten ohne Gefahr nicht mehr möglich und es gibt auch keinen offenen Zugang.

Es ist unglaublich, wie sehr dieses Gebäude verkommt – soviel Potential über Jahre missachtet. Früher konnte man hier Einkaufen, Sport treiben oder zum Arzt gehen, heute kann man höchstens noch einen großen Bogen darum machen.

 

2014-01-01_0001.jpg

2014-01-01_0002.jpg

2014-01-01_0003.jpg

2014-01-01_0004.jpg

2014-01-01_0005.jpg

2014-01-01_0006.jpg

2014-01-01_0007.jpg

2014-01-01_0008.jpg

2014-01-01_0009.jpg

2014-01-01_0010.jpg

2014-01-01_0011.jpg

2014-01-01_0012.jpg

2014-01-01_0013.jpg

2014-01-01_0014.jpg

2014-01-01_0015.jpg

2014-01-01_0016.jpg

Weiterlesen

N 51° 48.518′ E 006° 20.976′

Wiese, Wald und Flur – und ein altes Gehöft mit einer mörderischen Geschichte und toller Atmosphäre, leider sehr verschmiert und von Menschenhand zerstört.

Erzählt seine schaurigen Geschichten aber noch immer in aller Ausführlichkeit jedem einzelnen Besucher, der es wagt, durch seine alte Tür zu treten und die trügerische Ruhe und Einsamkeit zu stören. Ein toller Auftakt!

2013-12-30_0001

2013-12-30_0002 2013-12-30_0003 2013-12-30_0004 2013-12-30_0005 2013-12-30_0006 2013-12-30_0007 2013-12-30_0008 2013-12-30_0009 2013-12-30_0010 2013-12-30_0011

Weiterlesen